Erstellt am 11. Mai 2011, 00:00

TOP-THEMA. LAUFSPORT / In einem spannenden Rennen sicherten sich die Antonia Graf, Bettina Raffalt und Valentina Eranovic Platz drei.

Mit 16 Jahren Durchschnittsalter stellte das Laufteam Burgenland Eisenstadt die jüngste burgenländische Damenstaffel aller Zeiten und war damit auch die jüngste Staffel im gesamten Starterfeld der Damen.

Starker Beginn von  Graf und Raffalt

Bettina Raffalt brachte als zweite burgenländische Läuferin nach der Startläuferin Antonia Graf, mit der insgesamt viertschnellsten Zeit aller Frauen im ganzen Feld die Staffel von Platz fünf auf Platz vier. Dann übernahm die „Erfahrenste“ im Team, die 17-jährige Parndorferin Valentina Eranovic. Eranovic stürmte gleich an Platz drei ehe sie nach 600 Meter, 200 Meter vor dem Ziel gar die Führung übernahm.

Eranovic brachte die  Bronzemedaille ins Ziel

Der beherzten Aufholjagd folgend, konnte Eranovic den Gegenangriffen nur mehr teilweise gegenhalten und erkämpfte Bronze ins Ziel. Damit war sie insgesamt Zweitschnellste aller Frauen. Gold ging verdient an die DSG Wien in 7:11,01 mit einem Altersschnitt von 26 Jahren. In 7:14,13 dürfen sich die drei jungen Burgenländischen Damen über ihre erste Österreichische Damenstaffelmedaille freuen.

Unterstützung der Schule  ermöglichte den Erfolg

Die drei widmen diese Bronzemedaille als Dank an ihre Schule, ihren Lehrern, Mitschülern und Direktor im Wolfgarten für die kontinuierliche Unterstützung: „Nur durch die Unterstützung der Schule sind solch geniale Erfolge möglich“, so eine überglückliche Valentina Eranovic .