Erstellt am 12. November 2014, 09:44

Trainerwechsel in Rust. Raimund Krummay ist Geschichte als Coach in Rust. Ein Nachfolger wird noch gesucht.

Jürgen Balogh und seine Ruster gehen mit einem neuen Trainer in die Frühjahrssaison. Von Raimund Krummay trennte sich der 2. Klasse Nord-Verein einvernehmlich nach dem Ende der Herbstmeisterschaft.  |  NOEN, BVZ

Der SC Rust trennte sich vergangene Woche im beiderseitigen Einvernehmen von seinem Trainer Raimund Krummay. Es ist bereits der dritte Trainerwechsel nach Großhöflein und Schützen in der 2. Klasse Nord.

Nun mit fünf Trainerkandidaten im Gespräch

„Es ist nicht so gelaufen, wie es sich beide Seiten vorgestellt haben, das Ziel war ein Tabellenplatz unter den ersten fünf, nun haben wir zehn Punkte Rückstand auf den fünften Tabellenplatz“, so Sektionsleiter Dietmar Stagl über die Gründe, die zum Trainerwechsel geführt haben.

„Teilweise hat auch die Einstellung der Spieler nicht gepasst und darauf hat der Trainer nicht so reagiert, wie wir es von ihm erwartet hätten. Darum werden wir ziemlich sicher auch auf dem Spielersektor reagieren. Es ist noch nicht entschieden, was mit den beiden Legionären geschehen wird. Ob sie bleiben oder nicht, das alles wird sich in den nächsten 14 Tagen entscheiden“, so der Ruster Funktionär weiter.

Außerdem ist man mit fünf Trainerkandidaten im Gespräch und in Verhandlungen. „Unsere Deadline ist der 15. Dezember 2014 – da werden wir unseren neuen Trainer präsentieren. Das ist der späteste Zeitpunkt, um anschließend ungestört in die Vorbereitungen für die Frühjahrssaison gehen können und doch noch einige Tabellenplätze gut zu machen“, meinte Sektionsleiter Dietmar Stagl abschließend.