Erstellt am 25. März 2015, 07:47

Trauriger Saisonbeginn. Beim UFC Schützen und auch beim SC Zillingtal wurde der Fußball zur Nebensache.

 |  NOEN, Frank

Am Wochenende rückte in Schützen der Fußball klar in den Hintergrund. Aufgrund eines Todesfalls beim UFC wurde das Meisterschaftsspiel gegen den SV Wulkaprodersdorf abgesagt. Der Grund: Vorstandsmitglied Erwin Pinter (60) verstarb völlig überraschend. Er war früher im Vorstand und zuletzt als Platzwart aktiv.

Spiel auf Ostermontag verschoben

Am Freitag kontaktierten die völlig geschockten Schützener den Erstrundengegner und meldeten ihr Anliegen auch beim Burgenländischen Fußballverband. „Natürlich gaben wir unser Einverständnis zur Spielverschiebung“, zeigte Viktor Dragschitz, Wulkaprodersdorfs Sektionsleiter-Stellvertreter, für die Situation beim UFC Verständnis.

Gruppenobmann Robert Wieger klärte mit beiden Klubs noch einmal alles ab und gab dann grünes Licht für eine Verschiebung. Das Match wird am Ostermontag nachgetragen. Deshalb spielen Wulkaprodersdorf und Schützen ihre Meisterschaftspartien der 16. Runde bereits am Samstag, dem 4. April, statt wie geplant am Sonntag.

Auch in Zillingtal kehrte Trauer ein. Unter der Woche gab es zwei Todesfälle in Obmann- und Spielerfamilien. Man entschloss sich, trotz der Vorfälle in Hornstein anzutreten. Die menschlich schwierige Situation wurde sportlich mit einem 3:2-Sieg gelöst.