Erstellt am 03. August 2011, 00:00

Trimmel trainierte in Faak fürs Comeback. KICKBOXEN / Die Osliperin Nicole Trimmel schuftete bei einem Trainingslager in Faak am See für ihr Comeback.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Nici Trimmel ist nach ihrer Knie-Operation am Weg zurück und das mit voller Power. Diese Woche verbrachte sie gemeinsam mit einigen Motorsportlern und Trainingskollegin Heidi Kindermann (Triathlon) am Faaker See. Erwin Reiterer, Vortragender der Bundessportakademie, kümmerte sich um die buntgemischte Truppe und sorgte für optimale Trainingsprogramme.

Hauptaugenmerk galt dem  Aufbau des rechten Knies

Im Vordergrund stand natürlich der Aufbau des rechten Knies der mehrfachen Kickboxweltmeisterin. Neben zahlreichen Ausdauereinheiten am Ergometer wurden vermehrt sensomotorische Reize gesetzt, wie zum Beispiel Trainingseinheiten auf der Slakeline. Aber auch die Abwechslung durfte nicht zu kurz kommen, daher stand auch eine Klettereinheit mit Achim Mörtl (Motorsport) am Programm, wo die Osliperin schon an ihre kräftemäßigen Grenzen gestoßen war.

Gemeinsam macht es einfach viel mehr Spaß sich zu quälen. Nebenbei wirkt sich diese Motivation dann auch sehr positiv auf das Training aus! Es ist toll, seinen Körper wieder einmal richtig zu spüren, meinte Nici Trimmel.

Bis zur Weltmeisterschaft Ende Oktober will sie noch zahlreiche Trainingslager absolvieren.

Harte Arbeit. Mit enormem Einsatz bereitete sich Nicole Trimmel für die ersten Auftritte nach ihrer Knie-operation vor. Hauptziel dabei ist die Weltmeisterschaft Ende Oktober.