Erstellt am 15. Dezember 2010, 00:00

Unerwarteter Traumstart. SEGELN / Österreichs Olympia-Asse fuhren am ersten Regattatag des Australien-Weltcups drei überlegene Tagessiege ein.

VON MICHAEL PINTER

Die vorolympische Saison 2011 ist reich an Höhepunkten. Neben den Europameisterschaften und den Preolympics liegt der Fokus der Weltelite vor allem auf der erfolgreichen Qualifikation für London 2012. Parallel läuft natürlich der Weltcup, der heuer insgesamt sieben Häfen ansteuert. Der erste Termin, der Australien-Weltcup vor Melbourne, ist in vollem Gange – und die österreichischen Segel-Asse drückten der Regatta am ersten Wettkampftag, an dem wegen schwieriger Verhältnisse nur eine Wettfahrt ausgetragen werden konnte, eindrucksvoll ihren Stempel auf. Drei Tagessiege standen am Ende des Tages auf der Habenseite des ÖSV.

Laser-Segler Andreas Geritzer war einer der glücklichen Sieger. Der Neusiedler, der schon im letzten Jahr regelmäßig seine Klasse bei Leichtwind bewiesen hatte, kam auch mit den Verhältnissen vor Melbourne sehr gut zurecht.

Delle Karth und Resch  mit Start-Ziel-Sieg

Zur Halbzeit der Wettfahrt übernahm Geritzer die Führung und gab diese bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand.

Noch souveräner sicherten sich Nico Delle Karth und Niko Resch den Tagessieg in der 49er-Klasse. Die Weltranglisten-Ersten legten dank kluger Taktik und überlegener Bootsgeschwindigkeit einen Start-Ziel-Sieg hin. Thomas Zajac und Thomas Czajka platzierten sich immerhin noch auf Platz 13.

Den dritten Tagessieg für den ÖSV heimsten Sylvia Vogl und Carolina Flatscher in der 470er-Konkurrenz der Damen ein. Matthias Schmid und Florian Reichstädter segelten in der Herrenkonkurrenz auf Platz drei.

„Viel besser hätte die Saison für uns nicht beginnen können“, frohlockte ÖSV-Sportdirektor Georg Fundak, den die mannschaftliche Geschlossenheit besonders freut. „Mit so einem Start war nach dem intensiven Trainingslager nicht wirklich zu rechnen. Wir waren in allen Klassen tonangebend.“

Die Regatta endet am Samstag mit dem Medal Race.

TOP-THEMA