Erstellt am 08. April 2014, 23:59

Verletzung stoppte Emma Hackstock. Österreichische Meisterschaft / Die Eisenstädterin Emma Hackstock belegte Platz fünf. Eine Verletzung verhinderte einen Podestplatz.

Alexander Gabriel, Mariell Sandal, Trainer Kevin Ptacek und Katharina Buczolich waren am Sonntag bei der U21-Meisterschaft im Einsatz. Foto: Ivansich  |  NOEN, Ivansich

An diesem Wochenende fanden in Eisenstadt die österreichischen U21- und U16-Meisterschaften statt. 332 Sportler nahmen an beiden Tagen an den Wettkämpfen teil. JK Eisenstadt-Obmann Karl Drexler zog in organisatorischer Hinsicht ein durchwegs positives Resümee: „Wir haben uns sehr bemüht und es ist eine rundum gelungene Veranstaltung geworden.“

„Es wäre mehr drin gewesen“

Sportlich lief es dann für die Gastgeber nicht ganz nach Wunsch: „Es wäre mehr drin gewesen, auch wenn die Konkurrenz hier wirklich auf hohem Niveau gekämpft hat. Bei einigen hat es ein wenig am Selbstvertrauen gelegen und bei Emma Hackstock war auch viel Pech dabei.“

Die U16-Kämpferin, der Drexler durchaus eine Medaille zugetraut hätte, verletzte sich im zweiten Kampf. „Deshalb war sie in ihrem dritten Duell nicht mehr wirklich fit. Das hat womöglich eine Medaille gekostet.“ So musste sich Hackstock mit Platz fünf zufrieden geben und erreichte damit die beste Platzierung des Veranstaltervereins aus der Landeshauptstadt.