Erstellt am 03. November 2010, 00:00

Weingrill ist weg. 2. KLASSE NORD / Großhöflein-Coach Christian Weingrill erklärte seinen Rücktritt.

Dragan Kunkic betreute seinen FCG gegen Donnerskirchen.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL PINTER

Nach einem verpatzten Saisonstart übernahm Christian Weingrill in der sechsten Runde das Traineramt in Großhöflein von Istvan Toth, der nunmehr lediglich als Spieler fungierte. Nach nur sieben Spielen ist die Ära Weingrill allerdings schon wieder vorbei.

Unstimmigkeiten mit  einigen Spielern

Weingrill, der nebenbei auch die Damenmannschaft des ASV Hornstein trainierte, erklärte im ersten Training nach der 2:3-Niederlage in Rust seinen sofortigen Rücktritt. Viele Spieler waren darüber wohl nicht allzu traurig, wurde ihnen doch ein schwieriges Verhältnis zum Trainer nachgesagt. „Weingrill war womöglich zu gut für die zweite Klasse. Er will und kann mehr. Die Mannschaft ist mit seiner Art und Weise einfach nicht mitgezogen“, begründet Dragan Kunkic, Großhöfleins Sportlicher Leiter, den Abgang. Im Spiel gegen Donnerskirchen saß Kunkic schließlich selbst auf der Trainerbank, stellte auch wieder auf das klassische System mit Libero um.

Neuer Trainer soll  Mannschaft aufbauen

Auf der Suche nach einem neuen Trainer will man sich nun Zeit lassen. „Die Trainersuche beginnt schon, aber wir suchen diesmal einen Mann, der längerfristig beim Verein bleibt und eine Mannschaft aufbaut“, so Kunkic. Froh sei Kunkic allerdings, „dass die Herbstsaison nun zu Ende ist“.