Erstellt am 22. Juni 2016, 03:40

von Martin Plattensteiner

Werdenich coacht in Breitenbrunn. UFC Pamas Ex-Betreuer Josef Werdenich heuert beim SC Breitenbrunn an.

Josef Werdenich übernimmt das Trainerzepter in Breitenbrunn.  |  NOEN, BVZ

Nachdem Bernhard Rainprecht zum USC Wallern übersiedelt ist, war man in Breitenbrunn auf Trainersuche. Josef Werdenich (er wurde beim UFC Pama in der kritischen Abstiegsphase entlassen) soll im Kastanienstadion etwas Neues aufbauen.

Das Unternehmen wird schwierig – der Klub trennte sich von einigen Großverdienern. Das war auch der Grund für den Rainprecht-Abschied. „Ich sehe das als große Herausforderung und freue mich auf die Arbeit“, meint Werdenich. „Die Rahmenbedingungen sind nicht viel anders als bei anderen Vereinen.“

Was seinem Vorgänger zu dürftig erschien, passt für Werdenich allemal. Zwar sind Peter Styvar, Kevin Bischof sowie Philipp Neher fix weg, aber es gibt bereits Zugänge. Aus Bruck kommt Tormann Markus Schneider, als Stürmer wurde Ivan Buchel (der Angreifer erzielte in 23 Spielen 18 Tore) verpflichtet.

„Den Funktionären konnte ich klarlegen, dass wir in der neuen Saison sicher nicht wieder Dritter werden“, so Werdenich. Er freut sich auf die Duelle mit seinem Stammklub, dem UFC Pama. „Das wird sicher emotional und spannend.“