Erstellt am 16. März 2016, 09:26

von NÖN Redaktion

Wimpassing grub Linksfuß aus. Der SV Wimpassing sicherte sich die Dienste von Marvin Wasserrab.

Marvin Wasserrab verstärkt ab sofort den SV Wimpassing in der BVZ Burgenlandliga. Er soll die linke Seite bearbeiten. Gegen Jennersdorf könnte der Youngster schon wieder mit an Bord sein. Foto: Plattini  |  NOEN, Plattini

Rund zwei Jahre ist es her, dass der heute 23-jährige Marvin Wasserrab seine Packler an den Nagel hängte. Ausgebildet bei Rapid, gespielt bei Slovan HAC, Columbia und Mannsdorf gab er nach einer schweren Verletzung (vorerst) auf.

Nachdem den Wimpassingern die Spieler ausgingen, durchforstete Kapitän Theo Koch sein Telefonbuch und fragte bei seinem Kumpel Wasserrab nach. Dieser überlegte kurz und sagte Obmann Richard Lochar dann zu. „Ich helfe einmal für drei Monate aus“, so das erste Statement des Linksfußes. „Die fehlende Fitness werde ich mir rasch als antrainieren. Toll, dass mir Trainer Markus Kernal die Chance gibt.“

Die Eberau-Partie ließ er noch aus, seit Dienstag steht er voll im Wimpassing-Training und möchte am Wochenende zumindest schon auf der Bank sitzen. Sollte er den richtigen Geschmack finden, kann er sich eine längere Fortsetzung seiner Karriere vorstellen. Dem Fußballsport verbunden blieb er stets – aktuell betreut er bei der Wiener Austria die U9-Kindermannschaft.

„Er kann alle Positionen auf links und auch auf der Sechs spielen. Diese Woche steigt er ins Training ein. Vielleicht ist er schon gegen Jennersdorf im Kader“, so Lochar.