Erstellt am 05. November 2013, 02:10

Winterkrone geholt. Knapper Heimerfolg / Siegendorf setzte sich gegen Halbturn mit 1:0 durch und krönte sich damit zum Herbstmeister.

Ausgelassen. Erst nach dem Spiel löste sich bei den Siegendorfern die Verkrampfung, dann wurde aber ordentlich gefeiert.Ivansich  |  NOEN
Von Martin Ivansich

SIEGENDORF - HALBTURN 1:0. Alles war in Siegendorf für die Herbstmeister-Party angerichtet. Nur erstens wollte dabei der Gast aus Halbturn nicht mitspielen und wehrte sich tapfer, und zweitens spielten den Heimischen lange Zeit die eigenen Nerven einen Streich. Laszlo Gyulas, Clemens Ivanschitz und Co. ließen zahlreiche hochkarätige Torchancen liegen. Halbturn wehrte sich mit allen Kräften, und war bei der einen oder anderen Kontergelegenheit nicht ungefährlich.

Jubel nach 70 Minuten

Die Siegendorfer Fans mussten knapp 70 Minuten bangen, dann durften sich endlich jubeln. Tomislav Ivanovic legte sich denn Ball an der Strafraumgrenze zurecht, traf den Ball nicht richtig gut und dennoch zappelte das Leder im Gehäuse der Halbturner. USV-Schlussmann Wolfgang Nekowitsch sah dabei nicht wirklich gut aus.

Das 1:0 sorgte aber nicht für die endgültige Entscheidung, Halbturn warf in der Schlussphase alles nach vorne und hatte Pech. Nach einem Eckball konnte Siegendorf gerade noch auf der Linie klären. Danach war Schluss und gleichzeitig Anpfiff zur Herbstmeister-Feier.