Erstellt am 16. September 2015, 08:55

Zagersdorf kann gewinnen. Der SC Zagersdorf ist nach langem Negativlauf wieder im Mittelfeld.

Der SC Zagersdorf spielt eine starke Saison und hat bereits sieben Punkte geholt. Sektionsleiter Bernhard Zarits ist zufrieden mit der Leistung.  |  NOEN, BVZ

Das Ziel vor der Saison war für den SC Zagersdorf klar. „Wir wollen endlich wieder mit ein paar Mannschaften mithalten können“, so Sektionsleiter Bernhardt Zarits.

Nach mehr als einem Jahr ohne Sieg war es als Fan und vor allem als Spieler sehr schwer, sich für diesen Verein einzusetzen. „Die Mannschaften haben uns als Punktelieferant gesehen. Das war echt demütigend für uns“, so der Sektionsleiter.

„Endlich wieder eine stabile Defensive“

In dieser Saison sollte es besser werden. Man holte sich mit Marko Gluhakovic einen gestandenen Abwehrspieler. Aleksandar Krstic und Davor Ladan sind ebenfalls Neuzugänge, die sofort in die Mannschaft gepasst haben. Ergänzt mit den starken und jungen Spielern vom Vorjahr, hat sich das Team viel vorgenommen.

„Wir sind endlich wieder mehr Leute am Training. Die Trainingsbeteiligung ist grandios. Dadurch haben wir die Kraft, um mithalten zu können“, sagt Zarits. „Wir wollen weiter punkten und ich weiss, dass uns das gelingen kann.“

Nach einer langen sieglosen Zeit war es zunächst ein Unentschieden gegen Absteiger Jois, das das Team mental stärkte, ehe man gegen Podersdorf und gegen Neusiedl gewinnen konnte.