Erstellt am 04. Dezember 2013, 23:59

von Martin Ivansich

Ziel: Titel verteidigen. Kickboxen / Nicole Trimmel will in dieser Woche ihren WM-Titel im Leichtkontakt verteidigen. Seit Montag ist sie in Antalya im Einsatz.

Gut vorbereitet. Nicole Trimmel geht hochmotiviert und top eingestellt in die Mission Titelverteidigung. Seit Montag kämpft sie in Antalya um die WM-Krone im Leichtkontakt. Foto: Privat  |  NOEN, Privat / @HAFNER GRGOR
Von Martin Ivansich

Kickbox-Weltmeisterin Nicole Trimmel hat seit dieser Woche die Weltmeisterschafts-Titelverteidigung im Leichtkontakt im Visier. Nachdem die Osliperin im August ihren WAKO PRO WM-Gürtel bei den Profis gegen die Finnin Anne Katas erfolgreich verteidigt hat, galt es zuerst einmal wieder, die Akkus aufzuladen und Energie für weitere Herausforderungen zu tanken.

„Siegertreppchen wird nie Selbstverständlichkeit werden“

Ein längerer Aufenthalt in den USA war für die 31-Jährige genau das Richtige, um Körper und Geist die nötige Erholung zu bieten.

Für Trimmel geht es bei der WM darum, nach den bisherigen Erfolgen im Jahr 2013 (drei Siege im World Cup in Folge, Titelverteidigung WAKO PRO über zehn Runden) noch einmal ein Ausrufezeichen zu setzen.

„Hinter jedem Erfolg steckt so viel Arbeit. Deshalb wird es für mich nie zur Selbstverständlichkeit werden, am Siegertreppchen zu stehen“, beschreibt die Burgenländerin bescheiden die Situation, die sie in ihrer langen Karriere schon so oft erlebt hat.