Erstellt am 27. Februar 2013, 00:00

Ziel: Österreichs Elite. Talentprobe / Youngster Philipp Steinprecher machte mit einem Finaleinzug und einem Turniersieg zuletzt auf sich aufmerksam.

Talentiert. Philipp Steinprecher hat sich für seine sportliche Zukunft große Ziele gesetzt. Seine ersten Talentproben hat der 10-Jährige bereits abgelegt. Privat  |  NOEN
Von Martin Ivansich

TENNIS / „Unter die Top-Ten der österreichischen Tenniswelt zu kommen“, antwortet Philipp Steinprecher auf die Frage, was er bei seinem liebsten Hobby, dem Tennisspielen, denn erreichen wolle.

Der Weg dorthin ist natürlich ein weiter und steiniger, doch der 10-jährige Eisenstädter ist bereit einiges dafür in Kauf zu nehmen. Zwei bis dreimal die Woche trainiert er mit den Trainern Viktor Bogatirev und Hans Polstermüller in der Halle und in den Sommermonaten wird Technik, Taktik, Kondition und Koordination auf der Anlage des TC Haydnbräu Sankt Margarethen trainiert. Das Sportjahr 2013 verlief bislang sehr erfolgreich für das Nachwuchstalent. Bei den Ranglistenturnieren in Götzis (Vorarlberg) und Imst (Tirol) spielte er sich jeweils ins Endspiel. Der Gegner in diesen beiden Finalspielen war jeweils der Niederösterreicher Niki Stoiber. In der Simacek-Halle von Götzis unterlag Philipp trotz 1:0-Satzführung nach mit 6:10 im Match-Tiebreak, doch in Tirol drehte der Eisenstädter den Spieß um und gewann seinerseits mit 4:2, 2:4 und 13:11.