Erstellt am 01. Dezember 2010, 00:00

Zwei Titel eingefahren. TURNEN / Die Eisenstädter Turner sicherten sich bei den Meisterschaften in Leonding zwei Meistertitel.

Erfolgreich. Die Eisenstädter Turner zeigten in Leonding ihr Können und heimsten jede Menge Medaillen ein.ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

Bei der Union Bundesmeisterschaft in Leonding waren 17 Turner aus Eisenstadt am Start. Die dabei erzielten Erfolge dürfen sich durchaus sehen lassen. In einem Starterfeld von über 160 Athleten sicherte sich das Knabenteam UET-1 (Phillipp Wagner, Florian Haberl, Simon Gradwohl und Alex Altenburger ) den Bundesmeistertitel in ihrer Altersklasse.

In der Altersklasse 10 gab es zweite Plätze für das Knabenteam UET-1 (Jakob Korbatits, Elias Märk, Maximilian Altenburger und Simon Schmid) sowie das Mädchenteam UET-1 (Hanna Knor, Hannah Sayahpour, Jennifer Zwonaritsch und Rabea Boszotta). Den undankbaren vierten Platz erreichte das Mädchenteam UET-2 (Isabelle Werner, Anna Hamm, Lea Toth-Sons und Viktoria Berger).

In der Seniorenklasse sorgte Sabine Haenlein-Kaim für den zweiten Bundesmeistertitel. Das Trainerduo Karl Toth und Josef Hajdusits zeigte sich über die Leistungen sehr zufrieden. Die Entscheidung, sich auf dieses neue Turnprogramm zu konzentrieren, wurde durch die Ergebnisse bestätigt.