Erstellt am 24. September 2014, 08:19

von Carina Ganster

Knor ist wieder da. Dem Siegestreffer folgte Rot nach einem Foul – Sandro Knor gab ein zehnminütiges Comeback bei Neubergs 1b.

Kurzes Comeback. Bei seinem ersten Einsatz im Dress des SV Neuberg 1b kassierte Sandro Knor gleich Rot.  |  NOEN, P. Bauer

Rund zehn Minuten dauerte das Comeback von Sandro Knor im Dress des SV Neuberg gegen Minihof Liebau. Zehn Minuten, in denen der Ausnahme-Kicker den Siegestreffer für seine Mannschaft schoss und nur zwei Minuten später wieder das Feld räumen musste.

Rote Karte wegen Foul

„Das Foul war überflüssig und unnötig und Schiri Maxharri hat richtig gehandelt, dass er Knor gleich mit Rot unter die Dusche geschickt hat“, resümierte Neubergs Sektionsleiter Willi Oswald.

Sandro Knor bestritt zuletzt vor mehr als einem Jahr ein Meisterschaftsspiel, damals noch im Dress des UFC Strem. In der aktuellen Saison ist der Stürmer wieder zu seinem Stammverein nach Neuberg gewechselt.

„Sandro ist trotz seines jungen Alters und der unzähligen Stationen, die er als Fußballer schon durchlebt hat, einer der technisch versiertesten Kicker, die ich kenne. Läuferisch hakt es zwar ein wenig, aber er kann uns durchaus helfen“, meint Oswald. Nach der Roten Karte heißt es aber jetzt erst einmal: Bitte warten!