Erstellt am 08. August 2012, 00:00

Absteiger mit Problemen. 2. KLASSE B SÜD / Neuhaus/Klausenbach, Mogersdorf und Strem zeigten sich unerwartet schwach in der ersten Runde. 

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON CARINA GANSTER

Die 2. Klasse scheint in der aktuellen Saison um einiges stärker als im Vorjahr. Vor allem Kirchfidisch und Stegersbach zeigten mit teilweise höherklassigem Fußball auf. Unerwartet schwer gestaltete sich der Saisonstart in der ersten Runde für die Absteiger aus Neuhaus am Klausenbach, Mogersdorf und Strem. Allen voran die Sinkovics-Truppe hatte mit zahlreichen Abstimmungsproblemen und der Flaute vorm Tor zu kämpfen. Trotz der unerwarteten Niederlage gegen Tobaj zeigte sich Sektionsleiter Stephan Knapp mit der Leistung seiner Neuzugänge durchwegs zufrieden: „Marco Ister hat sich hinten in der Abwehr sehr gut bewegt. Auch Philipp Ponstingl bot eine ansprechende Leistung. Insgesamt hat die Mannschaft brav gekämpft, aber wir hatten einen schlechten Tag.“

In Mogersdorf hakte es ebenfalls an der Chancenauswertung. „Wir haben zwar zu Beginn das Kommando übernommen und eine Führung herausgespielt. Leider haben wir uns einschüchtern lassen, vielleicht auch, weil wir die gegnerische Mannschaft nicht gekannt haben“, meinte Mogersdorfs Sektionsleiter Rudi Monschein. Bei Strem war es vor allem die Schwäche in der Defensive, die der Laky-Truppe zusetzte. Der vorhandene Kampfgeist lässt aber auf eine positive Wende hoffen.

Gert Gober und seine Stremer mussten in Stegersbach Federn lassen.D. FENZ