Erstellt am 03. Februar 2016, 03:53

von Daniel Fenz

Austragung trotz Halle möglich. Österreichischer Verband erlaubt die Spiele von Jennersdorf trotz zu schmaler Halle. Aufstieg wäre große Überraschung.

 |  NOEN, Nina Decker

Mit dem 3:0-Heimerfolg gegen Güssing beendete die Jennersdorfer Mannschaft in der 1. Landesliga Damen die Meisterschaft auf Platz drei. Jetzt warten die Aufstiegsspiele zur 2. Bundesliga Frauen – die BVZ berichtete:

Die Halle des BORG Jennersdorf ist zwar hoch genug, aber ein wenig zu schmal. Dennoch gab der ÖVV grünes Licht für die Austragung der Aufstiegsspiele, die Frauen konzentrieren sich jetzt auf die mögliche Überraschung.

Derzeit herrscht bei den Südburgenländern große Euphorie, doch ihr Trainer Manfred Forjan meint dazu: „Wir spielen gegen Vereine, die sich schon in der Bundesliga befanden. Es wird wohl nicht einfach werden.“

Veränderungen im Kader gibt es trotzdem keine. „Die Mädchen haben es sich verdient und die letzten Jahre brav gespielt.“ Forjan und seine Mannschaft probieren nun, dass sie mit den Bundesliga-Teams mithalten können. Und vielleicht gelingt sogar die große Überraschung.

Bei einem Aufstieg muss neu verhandelt werden

Die Jennersdorferinnen müssten im Pool B, worin sie sich befinden, dritter werden. Danach spielen die besten sechs Teams um den Aufstieg in die 2. Bundesliga. „Für uns ist es eine große Erfahrung. Gelingt uns der Aufstieg, ist es eine super Sache.“

Probleme sieht Forjan aber doch in der Austragung, auch wenn der Verband schon grünes Licht gegeben hat. Bei einem möglichen Aufstieg in die 2. Bundesliga Frauen würde man in Jennersdorf eine weitere Halle benötigen. „Wenn wir aufsteigen, dann müssen wir mit dem Verband neu verhandeln.“

Eine Ausweichhalle gäbe es in Fehring (Steiermark), „denn diese Dreifachhalle ist groß genug, um Meisterschaftsspiele durchzuführen.“


Die Termine

2. Bundesliga Süd, Frühjahrsdurchgang, Pool B; Mannschaften: UVC Graz II, VBK Klagenfurt, ATSE Graz, VIllach, Jennersdorf.

20. Februar: Villach - Jennersdorf; 21. Februar: Jennersdorf - Klagenfurt; 27. 2.: UVC Graz II - Jennersdorf; 28. 2.: Jennersdorf - ATSE Graz: 6. März: Jennersdorf - Villach; 12. 3.: VBK Klagenfurt - Jennersdorf; 13.3.: Jennersdorf - UVC Graz II; 9. April: ATSE Graz - Jennersdorf.