Erstellt am 12. November 2014, 08:14

von Michael Pekovics

Güssinger Motor stottert - noch. Doppelbelastung Meisterschaft-Eurochallenge macht Güssing Knights zu schaffen: Dritte Niederlage in Folge.

 |  NOEN, Michael Pekovics/BVZ
So richtig ins Laufen ist der Motor der magnofit Güssing Knights in der bisherigen Saison noch nicht gekommen – zumindest nicht in der Meisterschaft.

x  |  NOEN, Michael Pekovics/BVZ
Denn während das Auftaktspiel in der Eurochallenge gegen den rumänischen Verein Cluj am Mittwoch der Vorwoche trotz Spannung im Schlussviertel mit 84:77 souverän gewonnen wurde, setzte es gegen den WBC Raiffeisen Wels eine empfindliche 84:64-Niederlage für die Ritter – die bereits dritte in Folge. Damit rutscht der regierende Meister auf den siebenten Tabellenrang ab.

„Wir waren mental einfach nicht bereit“

Nach dem Sieg gegen Cluj war Headcoach Matthias Zollner noch voll des Lobs für seine Spieler: „Wir sind sehr zufrieden mit unserer Leistung, da wir alle wichtigen Statistikkategorien wie Offensivrebounds und Ballgewinne für uns entschieden haben.“

Als Grund für die Niederlage gegen Wels vermutet er mentale Gründe: „Wir waren einfach mental nicht bereit. Ohne diese mentale Bereitschaft bist du aber in jeder Situation einen Schritt zu spät.“

Was den Schluss nahelegt, dass das mit der aktuellen Doppelbelastung Meisterschaft-Eurochallenge zusammenhängen könnte. Leichter wird es für Güssing jedenfalls nicht, denn schon am

. Leichter wird die Aufgabe dafür am kommenden Samstag: Graz kommt mit nur einem Sieg am Konto in den Güssinger Aktivpark.