Erstellt am 29. März 2015, 19:03

von Michael Pekovics

Knights gewinnen Cup-Final Four. Die magnofit Güssing Knights haben das Cup-Final Four im Multiversum Schwechat mit einem 90:61-Sieg gegen Wels im Finale gewonnen.

Großer Jubel nach dem 90:61-Sieg im Cup-Finale gegen Wels. Headcoach Matthias Zollner hatte seine Mannschaft perfekt auf den Gegner eingestellt, diese dankte es ihm mit ausgezeichneter Teamleistung in der Verteidigung, was schlussendlich der Schlüssel zum Erfolg war. Nun sind die Knights in die Rolle des Titelfavoriten auf die Meisterschaft geschlüpft - und nehmen diese auch an. Foto: Nowak  |  NOEN, Angelika Novak
Damit feiert der regierende Meister der Admiral Basketball Bundesliga den ersten Cupsieg in der Vereinsgeschichte.
 
Den Grundstein für den Triumph legten die Ritter aus dem Südburgenland bereits gestern mit dem 83:71-Erfolg gegen die Kapfenberg Bulls. In beiden Spielen gab die gute Teamleistung in der Defensive den Ausschlag. 

Klepeisz konnte voll punkten

Überragender Spieler im Finale war Thomas Klepeisz, der fünf von sechs Dreier versenkte und 19 Punkte zum Kantersieg beitrug. Mit neun Punkte in Serie war er hauptverantwortlich für einen 15:0-Run der Ritter im zweiten Viertel, das die Knights mit 31:16 für sich entscheiden konnten. 
 
Nach Seitenwechsel kämpfte sich Wels zwar noch einmal auf acht Punkte heran, musste dann aber die Überlegenheit der Güssinger anerkennen. Die Ritter blieben bis zum Ende hoch konzentriert und feierten am Ende im Multiversum Schwechat gemeinsam mit ihren Fans den Cupsieg.