Erstellt am 11. Juli 2015, 10:00

von APA/Red

Basketballmeister übernimmt Aktivpark Güssing. In den mit Ausnahme der Sporthalle seit Anfang Oktober 2012 geschlossenen Aktivpark Güssing - somit seit fast drei Jahren ein "Passivpark" gewesen - kehrt wieder Leben ein.

 |  NOEN, Michael Pekovics/BVZ
Der zweifache Basketballmeister Güssing Knights wird den Betrieb übernehmen. Am 20. Juli werde aufgesperrt, heißt es auf der Homepage des Vereins.

Ab dann sollen allen Bereiche - Hotel, Restaurant, Players Bar, Kegelbahn, Tennishalle, Kunstrasenplatz, Billard, Sauna, etc. - "wieder voll benützbar" sein. "Dazu war eine Vereinbarung mit dem Eigentümer, der Wiener WSF Gruppe notwendig, die den Knights jetzt im ersten Schritt die Nutzung des gesamten Areals für diese Zwecke erlaubt. Schrittweise soll der für ein halbes Jahr geplante Probebetrieb, wo auch Renovierungsarbeiten vorgesehen sind, in einen Vollbetrieb übergehen", teilte der Verein mit. Bis Dezember werde ein Adaptierungs- und Ausbaukonzept auf dem Tisch liegen. Letztlich würden die Pläne vorsehen, den Aktivpark zu einem "internationalen Trainingszentrum für viele Sportarten" auszubauen.

Eine erste Bewährungsprobe gibt es den Knights zufolge bereits vom 23. Juli bis zum 2. August, wenn die Basketball-Europameisterschaft für U18-Burschen (Division B) mit den Spielorten Güssing, Oberwart und Fürstenfeld in Szene geht. Zwei der 24 teilnehmenden Teams werden dabei im wiedereröffneten Hotel im Aktivpark untergebracht sein.

www.guessing-knights.at