Erstellt am 09. Februar 2011, 00:00

Beim Festival am Start. SNOWBOARD / Sebastian Jud nimmt vom 12. bis 19. Februar in Tschechien in den Disziplinen „SBX und PGS“ teil.

Nimmt bei den Olympischen Jugendspielen teil. Der Mühlgrabener Sebastian Jud startet bei den Spielen für das österreichische Nationalteam. ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

VON DANIEL FENZ

Der Österreichische Skiverband gab am Sonntag-Vormittag den Kader für die „EYOF-Spiele“ (Olympische Festival der Europäischen Jugend) bekannt. Erfreulich dabei: Sebastian Jud aus Mühlgraben (Funsportclub 3x6=18) wurde als einer von nur vier österreichischen Snowboardern für die Spiele vom 12. bis 19. Februar in Liberec (Tschechien) nominiert. Der Mühlgrabener hatte sich durch seine herausragenden Leistungen im Snowboardcross sowie im Parallelriesentorlauf in den letzten beiden Monaten bei den Trainern empfohlen.

Jud freut sich auf die  Spiele und ist topmotiviert

Das „European Youth Olympic Festival“ ist eine europäische Multisportveranstaltung, die in den ungeraden Jahren zwischen den Olympischen Spielen durchgeführt wird. Es wurde 1991 auf eine Initiative des IOC-Präsidenten Jacques Rogge eingeführt. Die europäischen Teilnehmer sind zwischen 13 und 17 Jahren alt und müssen hohe Auswahlkriterien und Leistungsanforderungen der Sportverbände erfüllen.

„Ich bin sehr motiviert und freue mich auf die Spiele. Wir wurden bereits eingekleidet. Es macht mich stolz, auf meiner Snowboardjacke die Olympischen Ringe tragen zu dürfen“, freut sich Sebastian Jud. Er besucht das Skigymnasium in Stams und hat nun eines seiner Saisonziele erreicht.