Erstellt am 16. November 2011, 00:00

Bissige Bullen stoppen Erfolgslauf der Knights. BASKETBALL / Güssing verliert in Kapfenberg trotz Endspurts in Schlussphase. Jetzt warten die Tabellenführer.

 |  NOEN
KAPFENBERG - GÜSSING 77:66. Die Begegnung des aktuellen Überraschungsteams Güssing gegen die enttäuschend in die Saison gestarteten Bullen aus Kapfenberg versprach viel Spannung. Und die Zuschauer wurden auch nicht enttäuscht: Bis zur Pause verlief das Spiel relativ ausgeglichen, Elvis Kadic und Neuzugang Carleton Scott punkten hochprozentig.

Mit Scott dürfte den Knights ein Glücksgriff gelungen sein: Der 23-jährige US-Amerikaner spielt heuer seine erste Profisaison, sein Handwerk erlernte er auf der renommierten Universität von Notre Dame, er spielte dort in der Starting Five auf den Positionen drei und vier. „ Wir müssen ihm sicherlich ein wenig Zeit geben sich an das europäische Spiel anzupassen“, weiß Headcoach Robert Langer. „Ich bin aber überzeugt, dass er als athletischer und vielseitiger Spieler die große Lücke auf der Power Forward Position schließen kann und sich mit Aco Djuric und Elvis Kadic hervorragend ergänzen wird.“ Diesen Vorschusslorbeeren seines Trainers wurde Scott in der ersten Halbzeit auch gerecht – in der zweiten Hälfte ließ er aber so wie auch die anderen Ritter etwas nach.

Vor dem Schlussabschnitt führen die Steirer mit zwölf Punkten. Güssing kämpft sich aber wieder zurück und macht kurz vor Schluss das Spiel mit nur vier Punkten Rückstand noch einmal spannend. Aufgrund der vielen Ballverluste in den letzten beiden Spielminuten war es den Rittern aber unmöglich, das Spiel noch zu drehen. „Wir haben zu viele Fehler gemacht um das Spiel hier in Kapfenberg zu gewinnen, auch wenn wir unsere Chancen gehabt haben“, sagte Langer.

Jetzt warten auf die Knights zwei schwere Aufgaben: Zuerst das Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Klosterneuburg, dann das Auswärtsspiel beim Tabellenführer in Gmunden am Traunsee.