Stegersbach

Erstellt am 06. Juli 2016, 09:57

von Daniel Fenz

Karner: „Idealer Einstieg für mich als Trainer“. Max Karner war Co-Trainer von Mattersburgs Ivo Vastic. Seit voriger Woche sitzt er auf der Bank in Stegersbach.

Erstes Testspiel für den neuen Coach. Max Karner (sitzend) war trotz der 2:0-Niederlage gegen Gleisdorf mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. Er ist froh, dass er mit Stegersbach einen Top-Klub gefunden hat. Foto: D. Fenz  |  D. Fenz

 |  NOEN

Der 37-jährige Markus Karner, der bis zum Ende der Saison 2015/2016 bei Bundesligist SV Mattersburg als Co-Trainer von Ivo Vastic tätig war, heuerte in Stegersbach an. Den Deal fädelte Nachwuchsleiter Michael Poandl ein, der mit Karner bereits im Nachwuchsbereich eng zusammengearbeitet hat.

Stegersbach erfüllte alle Bedingungen

Stegersbachs Sektionsleiter Helmut Siderits: „Er wird uns sicher im sportlichen Bereich viel abverlangen. Wir werden ihn aber unterstützen, soweit es nur geht. Wir stellen die Rahmenbedingungen zur Verfügung.“ Genau das war es, was Karner ins Südburgenland zog.

„Die Mannschaft ist jung und hungrig. Es ist ein idealer Einstieg als Trainer für mich. Ich freue mich schon sehr auf die neue Aufgabe“, freut sich der gebürtige Mattersburger über die neue Herausforderung, als Chef eine Einsermannschaft trainieren zu können

Für Karner geht es jetzt vorrangig darum, die Kaderplanung in Stegersbach zu finalisieren. Während die Zugänge von Thorsten Schriebl (Unterschützen) und Mario Pürrer (Scheiblingkirchen) fixiert sind, sucht man im Verein noch einen offensiven, dynamischen Außenspieler für die rechte Seite.