Neuberg

Erstellt am 05. August 2016, 11:11

von Patrick Bauer

Scheinbar geklärt: „Pri“ wird Neubergs Kapitän. Nach dem Abgang von Peter Lehner, wird wohl Innenverteidiger Thomas Prisching neuer „Capitano“ in Neuberg.

Der neue „Chef“. Thomas Prisching trug in Buchschachen zum zweiten Mal infolge in einem Pflichtspiel die Kapitänsbinde für den SV Neuberg. Foto: Bauer  |  Patrick Bauer

 |  NOEN

Zufrieden zeigte man sich im Lager des SV Neuberg über die beiden ersten Pflichtspielerfolge der Saison 2016/17. Sowohl in Mühlgraben, als auch in Buchschachen ist es nämlich nicht leicht, zu bestehen, wie auch Trainer Andi Konrad erklärte: „Das waren sehr gute Partien von uns, aber wir dürfen das keinesfalls überbewerten.“ Natürlich, denn schon am Freitag beim Auftakt in Deutschkreutz wird ein anderer Wind wehen.

Derweil scheint die Kapitänsfrage geklärt, denn das Vakuum, das nach dem Abgang von Peter Lehner Richtung Oberwart auftrat, scheint geschlossen. Natürlich war auch Michi Marth, der dieses Amt schon einmal ausfüllte, dann aber aus eigenen Stücken zurücklegte, in der Verlosung, aber vorerst wird wohl Thomas Prisching dieses Amt ausüben. „Direkt habe ich mit Thomas noch nicht über das Thema gesprochen, aber ich halte das auch für nicht so wichtig. Viel wichtiger ist, dass man auf der Wiese Führungsstärke beweist und das machen Marth und auch Prisching, egal, ob sie die Schleife tragen.“

Prinzipiell sei die Entscheidung den Kickern selbst überlassen. „Ich würde nur einschreiten, wenn es Probleme geben würde, aber da unser Gefüge gut ist, können wir es auch gerne so lassen. Das Wort von Michi, als auch von ‚Pri‘ trägt innerhalb der Elf sowieso ein großes Gewicht.“