Erstellt am 11. Juli 2012, 00:00

Cup: Finale in Oberwart. BASKETBALL / Erstmals wurde das Cup-Final Four bereits vor Saisonbeginn vergeben. Oberwart Gunners erhielten Zuschlag.

VON MICHAEL PEKOVICS

Die südburgenländischen Basketballfans dürfen sich schon jetzt auf einen der Saisonhöhepunkte direkt vor der Haustür freuen: Am 26. und 27. Jänner findet in der Sporthalle Oberwart das Cup-Final Four statt. Die Gunners sind als Gastgeber direkt für das Halbfinale qualifiziert.

Mit der frühzeitigen Vergabe dieses großen Events soll den Veranstaltern künftig die Möglichkeit gegeben werden, die Veranstaltung noch besser vorzubereiten. Gemeinsam mit den Gunners hatten sich Gmunden, Graz und St. Pölten um die Austragung des Cup-Final Fours beworben. In der Ligasitzung in der Vorwoche wurde das Finalturnier dann an Oberwart vergeben.

Robert Langer ist nicht  mehr Trainer in Güssing

„Die Gunners haben bei den zurückliegenden Turnieren immer Maßstäbe für große Events gesetzt. Dadurch, dass wir jetzt sechs Monate Zeit für die Vorbereitung haben, ist die Herausforderung umso größer alles Bisherige in den Schatten zu stellen“, freut sich Präsident Thomas Linzer und fordert gleich das „Unmögliche“: „Wir wollen das Gesetz der Serie, dass noch nie ein Veranstalter das Turnier gewonnen hat, endlich brechen.“

Einen Knalleffekt gibt es auch bei den Güssing Knights: Robert Langer wird künftig nicht mehr Trainer der Ritter sein. „Das ist keine Entscheidung gegen seine Arbeit, aber eine Entscheidung für unsere Spieler“, erklärt Obmann Didi Wagner. „Langer war nicht immer vor Ort. Wir wollen aber jemanden haben, der ständig mit unseren Spielern arbeitet und sie weiter entwickelt.“ Kandidaten seien schon vorhanden, unter anderem komme auch Co-Trainer Daniel Müllner infrage. Eine Entscheidung soll Ende dieser Woche fallen.

TOP-THEMA