Erstellt am 20. März 2013, 00:00

Das wahre Gesicht. 2. Klasse B Süd / | Der USV Burgauberg/Neudauberg bejubelt dank der „Auferstehung“ des Legionär-Duos einen triumphalen Start.

 |  NOEN
Von Siegfried Prader

In der Hinrunde hatte man in 14 Spielen 20 Tore erzielt, nun wurden es zum Frühjahrsauftakt gleich sechs. Welch eine Wandlung beim USV Burgauberg/Neudauberg. Sektionsleiter Gerald Heuberger glaubt, den Grund für die Galavorstellung seiner Mannschaft beim 6:1-Triumph über Gerersdorf zu kennen.

„Endlich haben unsere beiden Legionäre das gezeigt, was wir uns von ihnen eigentlich schon im Herbst erhofft hatten.“ Vor allem von Torjäger Krisztian Csaszar soll noch viel mehr kommen. „Er hat in der Steiermark unter anderem für Fürstenfeld und Gleisdorf jede Menge Tore erzielt. Diese Serie soll er nun bei uns fortsetzen“, hofft Heuberger auf ein trefferreiches Frühjahr.

Ein echter Traumstart. Gleich sechsmal lagen sich die Spieler des USV Burgauberg/Neudauberg in den Armen und jubelten.Prader