Erstellt am 11. April 2012, 00:00

Das Ziel: Junioren-WM. ORIENTIERUNGSLAUF / BVZ-Sportlerin Julia Bauer erzählt über die Pläne nach der Matura und ihren internationalen Starts.

BVZ-Sportlerinnen des Südburgenlandes. Julia Bauer bekam im Bezirk Güssing/Jennersdorf die meisten Stimmen. In Oberwart freute sich die Riedlingsdorferin Yvonne Zapfel (v.l.) über die Auszeichnung. Beide besuchen derzeit die Matura-Klasse des BSSM Oberschützen (Burgenländisches Schule & Sport Modell). Nebenbei gehen sie bei nationalen und internationalen Bewerben an den Start.LEXI  |  NOEN
x  |  NOEN

VON DANIEL FENZ

Julia Bauer (SKV OLG Deutsch Kaltenbrunn) hatte eigentlich mit dem Sieg zur BVZ-Sportlerin des Bezirks Güssing/Jennersdorf nicht gerechnet. „Ich war schon ziemlich überrascht, als mir mein Vater erzählt hat, dass ich gewonnen habe“, erzählt Julia Bauer.

Desto größer war also die Freude, als sie erfuhr, dass insgesamt 783 Freunde für sie Stimmen abgegeben hatten. Erstmals erlebte sie die Siegerehrung auch bis zum Schluss. „Diese hat mir sehr gut gefallen, da sie im AVITA im Südburgenland stattgefunden hat“, freute sich Julia Bauer. Über die Wahl meinte sie: „Ich weiß, dass meine Eltern und Bekannte Stimmen abgegeben haben, doch wer sonst alles für mich Stimmzettel ausgefüllt hat weiß ich bis heute noch nicht.“

Bauer möchte nach der  Matura Lehrerin werden

 

Die Schülerin des BSSM Oberschützen besucht derzeit die Maturaklasse. Doch trotz des Maturastresses kommt der Sport nicht zu kurz. Denn bereits am kommenden Wochenende finden Qualifikationsläufe für die Europameisterschaft (14. bis 20. Mai in Falun, Schweden) statt. Im Juli findet die Weltmeisterschaft in der Schweiz statt. „Für mich steht die Europameisterschaft mehr im Hintergrund. Das Hauptziel für mich ist die Junioren-Weltmeisterschaft.“

Diese findet eine Woche vor der WM in der Slowakei statt. Die Südburgenländerin Julia Bauer möchte den Sprung in den Nationalkader schaffen, um bei der Junioren-Weltmeisterschaft an den Start gehen zu können. „Die Matura ist schon stressig für mich. Doch ich habe schon Pläne für die Zeit danach“, so Bauer abschließend. Denn die Sportlerin möchte nach Wien gehen und Englisch und Geschichte auf Lehramt studieren.