Erstellt am 29. April 2015, 08:34

von Viviane Jandrisits

Der „richtige“ Platz. Nach der erneuten Niederlage in Strem hängt in Kirchfidisch der Haussegen schief. Vom Titel ist keine Rede mehr.

Wieder gestolpert. Beim SV Kirchfidisch mit Christoph Schaffer (r.) läuft derzeit gar nichts zusammen. Am Wochenende verlor man in Strem mit 1:2. Foto: Nina Decker  |  NOEN, Nina Decker
Und irgendwo liegt der Hund begraben. War der SV Kirchfidisch im Herbst 2014 noch eine der positiven Erscheinungen der 2. Klasse B Süd und in der Winterpause in der Halle gar eine der Überraschungsmannschaften, die nur knapp das große Masters verpasste, läuft im Jahr 2015 überhaupt nichts zusammen.

Neuhaus und St. Michael zogen davon

Natürlich hadert man ein wenig mit dem Spielglück, denn auch in Strem fiel der Gegentreffer erst sehr spät, aber das fehlende „Glück“ als Ausrede gelten zu lassen, wäre zu einfach.

Mittlerweile stehen Neuhaus und St. Michael weit über der Halper-Elf. Am Wochenende wurde man gar von Tobaj und der Neuberger 1b überholt.

„Der fünfte Tabellenplatz spiegelt unsere Leistung wider“, erklärte Sektionsleiter Christian Schaffer mit ein bisschen Wehmut, denn auch er weiß, dass die Chance auf einen Aufstieg groß wie lange nicht war, aber: „Wir laufen unserer Form aus dem Herbst hinterher.“