Erstellt am 08. Oktober 2013, 10:31

Derbysieg muss her. 2. Klasse B Süd / Die Neuhauser wollen ihre imposante Heimserie prolongieren und auch die Liebauer in die Schranken weisen.

Wunschbild. Der Ball im Tor der Liebauer, wie im Frühjahr beim 1:1, das wollen die Neuhauser am Samstag beim Derby sehen. Foto: Prader  |  NOEN, Prader
Von Siegfried Prader

„Trainieren, Akkus aufladen und die letzten Blessuren auskurieren“, das war das Motto der Neuhauser in der Spielfrei-Pause laut Sektionsleiter Stephan Knapp. Und für das Derby gegen Minihof Liebau scheint man bestens gerüstet.

Bauen auf Heimmacht, Warnung vor motiviertem Gegner

Zum einen sind alle Mann an Bord, zum anderen geht man mit breiter Brust in dieses Heimspiel (in dieser Saison noch keinen Punkt auf eigenem Platz abgegeben).

Dass bei den Liebauern nach der erneuten Niederlage die Motivation auf dem Tiefpunkt angelangt ist, daran glaubt Knapp übrigens nicht. „Auch dieses Derby ist kein Spiel wie jedes andere, die werden hoch motiviert sein.“

Für Liebau gilt es zudem, die schwache Derby-Bilanz aus der Vorsaison vergessen zu machen. 2012/13 setzte es eine 1:3-Heimpleite, in Neuhaus erreichte man im Frühjahr wenigstens ein 1:1-Remis. Ein Unentschieden würde für die Neuhauser (bereits zehn Verlustpunkte) diesmal wohl einer Niederlage gleichkommen.