Erstellt am 13. April 2011, 00:00

Die Sensation ist perfekt.

VOLLEYBALL / Güssings Volleyballgirls holen sich in einer extrem dramatischen Partie den Titel in der 2. Bundesliga Ost Damen.

VON JOSEF FRISCH

In einer sensationellen Frühjahrsrunde holten die Güssinger „Wallabys“ den ersten Tabellenplatz im Pool A der 2. Bundesliga Ost. Am vergangenen Wochenende stellten sich die Güssingerinnen nun dem Sieger aus Pool B, der Spielgemeinschaft VT Wien, zum Kampf um den Meistertitel, der in einer Hin- und Rückrunde ermittelt wurde.

Das erste Spiel, am Samstag im heimischen Aktivpark, ging überraschend klar an die Burgenländerinnen. „Sicher das beste Spiel unserer Mädels, seit ich in Güssing trainiere“, ist Coach Helmut Gallaun überzeugt. Gute Annahmen, starkes Service und genaues Aufspiel, ließen die favorisierten Wienerinnen nicht ins Spiel kommen. Auch eine kleine Aufholjagd der Gäste, nach einer klaren Zwölfpunkte-Führung im zweiten Satz, brachte die Heimischen nicht in Verlegenheit.

Nervenstärke der Güssinger  Mädels war entscheidend

Im dritten Durchgang dann ein Kopf an Kopf Rennen, ehe sich die Güssingerinnen doch noch klar absetzten. Satzergebnisse: 25:17, 25:18 und 25:22.

Mit viel Selbstvertrauen vom Heimsieg, aber nur mit einer Aufspielerin, reisten die Mädels dann am Sonntag nach Wien. Doch Elke Thuroczy blieb konstant und vor allem unverletzt. So gingen die Burgenländerinnen vorerst mal mit 1:0 in Führung. Die Heimischen stellten darauf den Satzgleichstand her und das Spiel gewann deutlich an Dramatik – erneute Satzführung der Güssingerinnen, und wieder glichen die Gastgeber aus.

Im Entscheidungssatz konnten die Wienerinnen aber nicht mehr entscheidend nachsetzen. Satzergebnisse: 22:25, 26:24, 21:25, 25:19, 6:15. „Sensationell, dass wir als Aufsteiger in die 2. Bundesliga schon den Titel holen konnten. Eine ganz starke Leistung des gesamten Teams“, freut sich Helmut Gallaun über den Meistertitel.

TOP-THEMA