Erstellt am 23. November 2011, 00:00

DIE SIEGER. INLINE-SKATERHOCKEY / Die Tigers luden zum Schulprojekt „100%Sport“, wo der Mädchensport im Vordergrund stand.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON DANIEL FENZ

Im Tigers-Käfig – dem Bundesleistungszentrum für Inline-Skaterhockey – wurde der „Girls Hockey Day“ ausgetragen. Dabei standen die Fortschritte des österreichweiten Inlineskaterhockey Gender-Schulprojekts „100%Sport“ im Vordergrund.

Schulen wie die Ecole Güssing, Hauptschule Neudau, LFS Güssing, die Volks- und Hauptschule Stegersbach sowie der Kindergarten Bocksdorf zählen mittlerweile zu den Projektpartnern. Beim heurigen Schulcup setzte sich das Starterfeld aus sieben Schulen unterschiedlicher Bundesländer in drei Altersklassen in Stegersbach zusammen.

Slowenisches Team siegte  bei erstem Antreten

 

Das Starterfeld des Schul-Vergleichswettkampfes wurde von einem ausländischen Vertreter abgerundet, die Horobek Fcle (Murska Sobota - Slowenien) holte sich beim ersten Antritt den Sieg im U17-Bewerb. Insgesamt nahmen 100 aktive Sportlerinnen zwischen fünf und 17 Jahre teil. „Somit war der Schulcup 2011 die bisher größte Sportveranstaltung in der Geschichte des Inline-Skaterhockey-Schulsports“, sagte Andreas Freiberger.

U8: Tiger Kids Stegersbach.
U13: 1. Volksschule Stegersbach, 2. HS Neudau (Steiermark), 3. Haydn-Realgymnasium Wien. U17: 1. Horobek Fcele (Slowenien), 2. Haydn-Realgymnasium Wien, 3. Ecole Güssing.