Erstellt am 12. Januar 2011, 00:00

Diesmal war´s knapp. BASKETBALL / Die Güssing Knights schlagen auch St. Pölten mit 76:72 und feiern den sechsten Heimsieg in Folge.

Sie siegen und siegen - die Güssing Knights haben nunmehr eine sechs Spiele andauernde Heimspielsiegesserie hinter sich.  |  NOEN
x  |  NOEN

GÜSSING - ST. PÖLTEN 76:72. Die Güssing Knights bleiben im Aktivpark weiter ungeschlagen. Auch im sechsten Heimspiel in Folge gegen St. Pölten wurden zwei Punkte eingefahren – diesmal aber weitaus weniger souverän als gegen Oberwart. „Die Spieler waren müde, einige waren in der Woche vor dem Spiel an Grippe erkrankt“, meinte Headcoach Robert Langer. „Das hat meine Jungs aber nicht vom Kämpfen abgehalten.“

Tatsächlich entwickelte sich zuerst ein zaghaftes Spiel, St. Pölten führte nach dem ersten Viertel mit 16:13. Im zweiten Viertel schlugen die Knights aber zurück und setzten sich um fünf Punkte ab. Bis zum Seitenwechsel blieb den Rittern noch ein Vorsprung von einem Punkt (38:37). Die meisten Punkte hatte zu diesem Zeitpunkt Aco Djuric (14) am Konto.

Nach der Pause legten die Ritter einen Zahn zu und führten bereits mit 55:44. Doch dann legte wiederum St. Pölten los, beim Stand von 67:59 zu Beginn des vierten Viertels für die Niederösterreicher sah St. Pölten fast schon wie der sichere Sieger aus. Doch die Knights legten wieder einen drauf und kamen – unterstützt vom Publikum – auf fünf Punkte heran und glichen dann sogar aus. Am Ende behielten Alexander Nunner und Manuel Jandrasits an der Freiwurflinie die Nerven und sicherten den Knights den sechsten Heimsieg in Folge.