Erstellt am 05. Januar 2011, 00:00

Drei Neue in Aussicht. 2. KLASSE B SÜD / Molnar und Raber verlassen Burgauberg, drei Neue werden kommen.

Rückkehr zum Heimatverein. Burgaubergs Trainer Martin Christandl (großes Bild) muss im Frühjahr auf Tamas Molnar (kleines Bild) verzichten. Molnar kehrt nach Bad Waltersdorf zurück.ZVG/D. FENZ  |  NOEN
x  |  NOEN

VON CARINA GANSTER

Nach einer vielversprechenden Vorbereitung im Sommer setzte es für den USV Burgauberg/Neudauberg in der Meisterschaft einige herbe Enttäuschungen.

Lediglich fünf Punkte und ein Sieg gegen Gerersdorf stehen auf der Habenseite der Christandl-Elf. Grund genug, über den Winter einiges in der Mannschaftsstruktur zu überdenken. Zwar hat man noch keinen neuen Spieler verpflichten können, es gibt aber einige Kandidaten, wie auch Trainer Martin Christandl der BVZ verrät: „Wir stehen zurzeit mit drei Spielern in Verhandlungen. Keiner der Spieler hat bisher in der 2. Klasse B Süd gespielt. Einer davon wird ein ungarischer Legionär sein. Wir wollen uns auf allen Positionen verstärken.“

Zwei Spieler haben den Verein bereits verlassen. Patrick Raber geht zu seinem Heimatverein Rohrbrunn und auch Tamas Molnar kehrt wieder zu seinem Stammverein Bad Waltersdorf zurück.

x  |  NOEN