Erstellt am 19. März 2014, 08:50

Drei Punkte müssen her. 1. Klasse Süd / Mühlgraben wartet vergeblich auf den dritten Sieg. Gegen Neuberg soll es klappen.

Abwehr muss richtig stehen. Noch lahmt das Offensivspiel beim SV Mühlgraben ein wenig und auch in der Defensive läuft es noch nicht rund. Foto: Nina Decker  |  NOEN, Nina Decker

Schön langsam geht es um alles für den SV Mühlgraben, der weiter tief im Keller steht. Dabei fehlt den Mühlgrabenern der Einser-Tormann, Jürgen Wolf. Dieser wird wohl noch länger ausfallen, aber sein Ersatz Dominik Höber spielte zuletzt ebenfalls stark. Nur im Angriff hapert es derzeit noch ein wenig.

x  |  NOEN, Nina Decker
Gegen Neubergs 1b soll nun endlich der dritte und so wichtige Sieg in dieser Saison gelingen. „Es wird schwierig, dennoch haben wir vor allem zu Hause die Möglichkeiten einen Sieg zu erreichen“, meint Mühlgrabens Kassier Rudi Roposa.

Neubergs 1b-Chef Didi Kantauer zum Auswärtsspiel im Süden: „Mir ist bewusst, dass es in Mühlgraben schwierig wird. Wir werden sicher kämpfen. Auch, wenn die Kampfmannschaft zeitgleich spielt, der Nachwuchs kann sich jetzt in dieser Partie beweisen.“ Spannung ist sicher garantiert.