Erstellt am 19. Dezember 2012, 00:00

Dritter Titel geplant. Formüberprüfung / Dieter Pratscher peilt in Wien zu Silvester den Hattrick an und möchte auch im dritten Jahr als Sieger vom Podest lächeln.

Von Daniel Fenz

LAUFSPORT / Der Oberwarter Dieter Pratscher befindet sich derzeit im Training. Erst letzte Woche spulte er rund 180 Kilometer herunter. „Das Training verläuft ziemlich anspruchsvoll“, erzählt Pratscher. Der Südburgenländer nimmt auch heuer am Silvesterlauf in Wien (5,3 Kilometer, Start um 11 Uhr) teil.

Der Lauf führt einmal um den Ring. „Ich habe bereits zweimal gewonnen und wurde zweimal Zweiter. Daher wäre es schön, wenn ich den Hattrick schaffen könnte.“ Auch heuer werden rund 3.000 Läufer mit dabei sein. Pratschers Ziel war es am Anfang, einfach unter die Top-Ten zu kommen. Doch jetzt hat er zweimal gewonnen – und möchte mehr.

Es wäre der Abschluss eines positiven Jahres. Der Oberwarter holte auf der Straße (über 10 Kilometer) und auf der Bahn die Silber- und Goldmedaille.

Silvesterlauf dient zur Überprüfung der Form 

„Besonders mit der Leistung der zweiten Saisonhälfte bin ich sehr zufrieden. Der Silvesterlauf bildet für mich nicht nur den Jahresabschluss, sondern zählt auch zur Formüberprüfung.“

Ziele für 2013? „Ich möchte den Rotterdam-Marathon in Holland am 14. April bestreiten.“ Dort will Pratscher, wenn alles passt, neue persönliche Bestleistung laufen.

Danach wird er wieder ein Trainingslager absolvieren. Zudem setzt sich Pratscher das Ziel, bei den Halbmarathon-Staatsmeisterschaften dabei zu sein. „Es könnte sein, dass ich in Zukunft auch Hallenläufe bestreite.“ Den Wien-Marathon 2013 lässt er jedoch aus. „Das ist heuer kein Thema. Dafür nehme ich mir für 2014 einen Start in der Bundeshauptstadt vor.“