Erstellt am 07. November 2012, 00:00

Dubai klopft an. Golf / Bernd Wiesberger befindet sich im Aufwärtstrend. Mit Platz 28 machte er einen weiteren Schritt in Richtung „Race to Dubai“.

Von Daniel Fenz

Für den Oberwarter Golfprofi Bernd Wiesberger war das „HSBC Champions“ im Golfclub Mission Hills (Shenzhen, China) das zweite World Golf Championship in seiner Karriere. Mit Platz 28 unterstrich Wiesberger, dass er sich im Kreis der Weltbesten immer mehr zurecht findet.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten auf den Grüns im Mission Hills Resort verlief das Wochenende immer mehr in die richtige Richtung. Mit der zweiten 68 in Folge korrigierte Wiesberger sein Gesamtergebnis auf minus Acht und erreichte damit sein bisher bestes Ergebnis. Bernd Wiesberger näherte sich als aktuell 66. in der Weltrangliste wieder ein Stückchen den Top-50 heran. Ganz abgesehen vom Preisgeld, das ihn im Race to Dubai bald die Ein-Million-Euro-Grenze knacken lässt. Ihm fehlen als 22. nur mehr wenige Tausend Euro.

Wiesberger tankte zum Schluss Selbstvertrauen 

Die Form vom Wochenende in Shenzhen möchte Bernd Wiesberger konservieren, um kommende Woche bei der Singapore Open (sechs Millionen Dollar) einen weiteren Schritt im World- und Preisgeldranking zu machen. Der Oberwarter agierte am Sonntag bei perfekten Scoring-Bedingungen fehlerfrei und legte sich auf dem hügeligen Kurs einige Birdiechancen auf. Nach einer Anlaufzeit war es das Par fünf oder sieben, das die erste Verbesserung durch ein Birdie brachte. Bernd Wiesberger tankte zum Schluss wieder einmal Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben.

Der Südburgenländer freute sich über das Ergebnis: „Zu Beginn des Turniers lief es noch nicht so gut für mich. Zum Schluss holte ich noch auf. Das stimmt mich für die nächsten Turniere positiv.“