Erstellt am 11. Februar 2013, 22:36

„Dürfen Hoffnung nicht aufgeben“. 2. Bundesliga/Meisterrunde / Die Güssingerinnen siegten in Wien. Für den Aufstieg ist trotz des Erfolges noch viel Arbeit notwendig.

 |  NOEN
Von Daniel Fenz

VOLLEYBALL / UWW - GÜSSING 1:3. Die Mannschaft dürfte den Güssingern liegen. „Wir haben in den letzten zwei Jahren nie gegen sie verloren“, freut sich Güssings Coach Helmut Gallaun.

Die noch immer bestehende Unsicherheit im Spiel wirkte sich zwar im ersten Satz aus. Also dauerte es wieder bis zum vierten Satz, ehe sich die Mädchen durchsetzen.

Damen haderten mit der kalten Halle 

„Ich sagte zu meinen Mädchen im vierten Satz, dass sie fighten müssen. Mit Konzentration und voller Motivation ist uns dieses Vorhaben gelungen.“

Kritik müssen sich die Hallenbetreiber in Wien von Gallaun gefallen lassen. „Die Wiener hatten in der vergangenen Woche Ferien, daher wurde die Halle nicht geheizt, wir mussten uns erst akklimatisieren.“ Umso erfreulicher war dann der Sieg für die Güssinger Girls.

Am Wochenende findet das nächste Auswärtsspiel in Innsbruck statt. „Wir fahren am Samstag in der Früh um halb acht in Wien weg. Um 16 Uhr findet das Spiel statt, danach treten wir die Heimreise an.“ Trotzdem: Die Südburgenländerinnen haben einen kleinen Vorteil, da Innsbruck eine schwache Mannschaft zur Verfügung hat. „Wir wollen als Sieger vom Platz gehen.“

Über den Aufstieg in die
1. Bundesliga Damen meint Güssings Trainer Helmut Gallaun: „Auch wenn er zuletzt in weite Ferne gerückt ist, die Hoffnung dürfen wir nie aufgeben.“

Gute Abwehr. Gegen die Wiener Mannschaft UWW setzte es am Wochenende einen klaren 1:3-Erfolg.

D. Fenz