Erstellt am 23. Januar 2016, 16:24

von APA Red

Dujmovits bei Parallel-RTL in Rogla Fünfte. Olympiasiegerin Julia Dujmovits aus Sulz (Bezirk Güssing) hat beim Parallel-Snowboard-Weltcup im slowenischen Rogla im Riesentorlauf Platz fünf belegt.

 |  NOEN, BVZ
Dujmovits' Teamkollegin Marion Kreiner holte als beste Österreicherin mit Platz zwei ihre erste Podestplatzierung in diesem Winter. Die Steirerin musste sich am Samstag erst im Finalduell der Tschechin Ester Ledecka geschlagen geben.

Hinter Julia Dujmovits, die zweitbeste ÖSV-Athletin wurde, landete Claudia Riegler auf Rang sieben. Bei den Herren kam kein Österreicher über das Achtelfinale hinaus.

Für Kreiner lief es in Rogla damit erneut nach Maß, im Vorjahr hatte sie in Slowenien gewonnen. "Natürlich war das Ziel, zu gewinnen. Aber der Kurs war schon mitgenommen. Ich habe voll riskiert, einen Fehler gemacht. Ich bin trotzdem glücklich mit Platz zwei", sagte Kreiner nach der Entscheidung.

Dujmovits schied im Viertelfinale gegen die Russin Elisaweta Salichowa aus, Riegler gegen die spätere Siegerin Ledecka.

Nicht wie erwünscht lief es beim Sieg des Russen Andrej Sobolew für die Herren-Abordnung. Andreas Prommegger traf bereits in der ersten Runde auf den am Ende zweitplatzierten Bulgaren Radoslaw Jankow und scheiterte dabei ebenfalls wie Lukas Mathies und Alexander Payer in ihren Läufen. Benjamin Karl hatte die Qualifikation für die K.o.-Läufe verpasst.
 
Ergebnisse des Snowboard-Weltcups in Rogla vom Samstag - Parallel-Riesentorlauf:

Damen: 1. Ester Ledecka (CZE) - 2. Marion Kreiner (AUT) - 3. Jekaterina Tudegeschewa (RUS) - 4. Elisaweta Salichowa (RUS). Weiter: 5. Julia Dujmovits - 7. Claudia Riegler, beide im Viertelfinale out - 14. Ina Meschik, im Achtelfinale out - in Qualifikation out, u.a.: 17. Bernadette Ernst - 40. Sabine Schöffmann - 41. Daniela Ulbing (alle AUT)

Parallel-Weltcupstand: 1. Ledecka 2.790 - 2. Tudegeschewa 2.560 - 3. Patrizia Kummer (SUI) 1.760 - 4. Kreiner 1.750 - 5. Dujmovits 1.740. Weiter: 10. Meschik 1.160 - 14. Schöffmann 900 - 15. Riegler 750

Herren: 1. Andrej Sobolew (RUS) - 2. Radoslaw Jankow (BUL) - 3. Vic Wild (RUS) - 4. Stanislaw Detkow (RUS). Weiter: 12. Lukas Mathies - 14. Andreas Prommegger - 16. Alexander Payer, alle im Achtelfinale out - in Qualifikation out, u.a.: 19. Johann Stefaner - 22. Sebastian Kislinger - 25. Benjamin Karl (alle AUT)

Parallel-Weltcupstand: 1. Jankow 3.090 - 2. Sobolew 1.996 - 3. Mirko Felicetti (ITA) 1.700. Weiter: 8. Prommegger 1.300 - 10. Payer 1.160 - 12. Karl 895 - 17. Mathies 622