Erstellt am 12. März 2014, 10:00

von Siegfried Prader

Erinnerung geweckt. 2. Klasse B Süd /  Sulz trifft bei seinem Rückrundenauftakt mit dem FC Minihof Liebau auf seinen Lieblingsgegner der Hinrunde.

Schlusspunkt. Matthias Ballmüller (in orange) setzte im Herbst in Liebau den Deckel drauf und besorgte das Tor zum 5:1-Endstand für die Sulzer. Foto: Prader  |  NOEN, Prader
Von Siegfried Prader

Die Sulzer hatten im vergangenen Herbst eigentlich wenig Grund zur Freude. Lediglich zwei Siege gab es zu verbuchen, aber zwei davon hatten es in sich.

x  |  NOEN, Prader
Zum einen fügte man dem Tabellenführer die bislang einzige Niederlage zu, zum anderen gab es den tollen 5:1-Triumph in Minihof Liebau, der noch dazu in numerischer Unterlegenheit (Lendl wurde noch vor der Pause ausgeschlossen) fixiert wurde.

Jetzt kommen diese Liebauer ausgerechnet zum Rückrundenauftakt am Samstag. „Aber leider spielen wir nicht auswärts“, schmunzelt Sulz-Sektionsleiter Arnold Jandrisevits. Beim letzten Test wusste man auf jeden Fall zu überzeugen. Gegen den 1. Klasse-Klub Rotenturm gab es am letzten Samstag nach einer 2:0-Führung immerhin ein 2:2, wobei Tibor Szabo und Neuzugang Attila Kriston für die Tore sorgten.