Erstellt am 13. Mai 2015, 08:59

von Daniel Fenz

Erster voller Erfolg für Poller. Der Güssinger Armin Poller und sein Fürstenfelder Team freuten sich über den ersten Sieg – 33:0 gegen Telfs.

 |  NOEN, Nina Decker
Der aus dem Südburgenland stammende Obmann Armin Poller und seine Mitglieder empfingen am Sonntag die Telfs Patritos auf der Sportanlage im benachbarten Fürstenfeld (Steiermark). Rund 150 Zuseher fanden den Weg ins Stadion, um die Mannschaft zu unterstützen.

Wechselhaftes Spiel im zweiten Viertel

Der erste Angriff der Gegner wurde von Johannes Zechner schnell gestoppt und David Hailimann bescherte den Fürstenfeld Raptors den ersten Touchdown. Den ersten vollen Angriff verwandelte ebenfalls Hailimann, nach dem ersten Viertel führten die Hausherren bereits mit 12:0.

Das zweite Viertel war durch ein wechselhaftes Spiel gekennzeichnet. Doch keine der beiden Mannschaften schaffte es bis in die Endzone, daher blieb es beim 12:0 für die Fürstenfelder.

Angriffsserie mit Touchdown belohnt

In der zweiten Halbzeit starteten die Raptors mit Ballbesitz. Diese Angriffsserie wurde durch einen weiteren Touchdown des jungen Philipp Bursky belohnt. Die Offensive der Telfser setzte sich im Gegenzug nicht durch. Nach dem dritten Viertel führten die Steirer mit südburgenländischer Unterstützung bereits mit 26:0.

Im letzten Viertel verwandelte die Nummer 23 Florian Glasser einen 35-Yard-Run zum nächsten Punktegewinn. Die letzte Angriffsserie der Gäste wurde beendet, damit gelangen die Raptors 20 Sekunden vor Schluss wieder in Ballbesitz. Nach dem Punktestand von 33:0, einige Sekunden vor dem Schlusspfiff, verzichteten die Raptors auf den Angriff.

Tabelle: 1. Budapest Wolves; 2. Styrian Bears; 3. Vienna Warloards; 4. Fürstenfeld.