Erstellt am 04. Juni 2013, 09:58

Favorit bezwungen. Tabellenführung / Mit dem Sieg gegen die Tigers II und den Vienna 95ers kletterten die Tigers I vorerst an die Spitze.

Von Daniel Fenz

INLINE-SKATERHOCKEY / Für die Tigers stand am Samstag die letzte Runde der Sammelrunde (Quali-Runde Bundesliga) in Stegersbach am Programm. Im ersten Spiel kam es zu einer Premiere: erstmals bestritten zwei Tigers-Mannschaften ein Spiel in der höchsten Spielklasse. Das Spiel war somit auch für die Fans eine besondere Herausforderung.

Natürlich wollte sich in diesem Spiel kein Team eine Blöße geben. Das Spiel begann schnell, das 1:0 von Rudolf Gradinger wurde von Mathias Guger wieder ausgeglichen. In der siebenten Minute begann aber wieder die Torlawine der Tigers I zu rollen. In der zweiten Halbzeit setze sich der Spielfluss ähnlich weiter.

Die zweite Mannschaft hielt zwar lange dagegen, der Endstand fiel mit 14:3 aber mehr als deutlich aus.

Im zweiten Spiel stand Stegersbach dem Farmteam der Vienna 95ers gegenüber. Die Wiener lagen am Tabellenende, daher rechneten die Südburgenländer mit Punkten. Doch in der ersten Halbzeit war der aktuelle Tabellenstand nicht erkennbar. Die Tigers waren zwar dominant, aber nicht genug gefährlich vor dem Tor. So sahen die Fans eine, doch recht unerwartete erste Hälfte.

Die Vienna95ers hielten sehr gut dagegen, spielten eine gute Defensiv-Taktik und waren im Konter immer wieder gefährlich.

Eine kurze Pausenansprache von Spieltrainer Freiberger ließ die Tigers in der zweiten Halbzeit wie ausgewechselt auftreten. Sie spielten die Partie mit 8:3 nach Hause.