Erstellt am 23. April 2014, 10:00

von Daniel Fenz

Finale der Schüler. Meisterschaft / Jennersdorf vertritt das Südburgenland bei der Schülerliga-Volleyball-Bundesmeisterschaft im Aktiv Park.

Die Mädchen aus Jennersdorf haben bereits drei Mal die Schülerliga im Volleyball gewonnen. Zuletzt ging der Titel 1989 ins Burgenland. Foto: Decker  |  NOEN, Nina Decker
Der Aktiv Park Güssing ist vom 26. bis 30. April Schauplatz der Sparkasse-Schülerliga-Volleyball-Bundesmeisterschaft. Teilnahmeberechtigt sind die neun Landessieger-Mannschaften des Schülerliga-Bewerbes und eine weitere Mannschaft des Austragungsbundeslandes.

Die i-NMS Jennersdorf und das BG/BRG Oberpullendorf werden das Burgenland bei den Bundesmeisterschaften vertreten. Ambitionen auf den Turniersieg bringen die Südburgenländer mit. Immerhin hat die Schule bereits 25 Mal die burgenländische Landesmeisterschaft gewonnen.

Die Eröffnung erfolgt am Samstag, dem 26. April, um 19.30 Uhr im AktivPark Güssing. Ein buntes, abwechslungsreiches Rahmenprogramm („Show - Formation“ mit dem Burgenländischen Rope-Skipping Verein Oberwart, Ballvorführung der i-NMS Jennersdorf und musikalische Umrahmung durch die Neue Mittelschule Güssing) soll möglichst viele Besucher anlocken.


Wissenswertes

Gruppe A: SMS Satteins; Akad. Gymnasium Innsbruck; BG/BRG Oberpullendorf; NSMS Böheimkirchen; BG/BRG Hartber. Gruppe B: Europagymnasium Klagenfurt; SMS Mondsee; BgORg 22 Polgarstraße Wien; SMS Seekirchen; iNMS Jennersdorf.

Vorrundenspiele: am Sonntag, 27. und Montag, 28. April, beginnen jeweils um 8:45 Uhr beziehungsweise um 14:15 Uhr.

Kreuz-/ Platzierungsspiele: am Dienstag, 29. April, beginnen um 8:45 Uhr die Kreuzspiele

Finale: am Mittwoch, dem 30. April um 9:30 Uhr mit anschließender Siegerehrung im AktivPark.