Erstellt am 11. Februar 2015, 05:44

von Patrick Bauer

„Es ist nicht einfach“. Obmannsuche / Nach dem Josef Hirczy sein Amt zurücklegen wird, läuft in Jennersdorf die Suche nach einem Oberhaupt langsam an.

Intensive Wochen. Jennersdorfs Sportliche Leiter Johann Knaus (r.) und seine Funktionärskollegen stehen vor einigen schweren Aufgaben.  |  NOEN, Bauer
Eine relativ ruhige Woche verlebte der UFC Jennersdorf. Gegen Rudersdorf siegte man beim Test mit 2:1 (Doppelpack Benko), ehe langsam aber sicher die Vorbereitungen für den Faschingsumzug am Samstag starteten. Diesem und auch dem Finanzamt (die BVZ berichtete) widmen die Verantwortlichen ihre ganze Konzentration. Dabei muss man sich auch bald auf die Suche nach einem neuen Obmann begeben, denn Josef Hirczy, der das Amt derzeit inne hat, wird dieses mit Ende des Monats zurücklegen.

Finanzamt bereitet dem Verein Sorgen

„Um ehrlich zu sein, haben wir derzeit zu viel um die Ohren. Deshalb gibt es noch keine wirklichen Neuigkeiten“, erklärte Jennersdorfs Sportlicher Leiter Johann Knaus, der sich der Schwere dieser Aufgabe aber bewusst ist: „Das wird nicht einfach, einen Obmann oder einen Vorstand zu finden, denn was im Amateurfußball derzeit abläuft, ist äußerst bedenklich für alle Vereine.“

Dabei spricht der Verantwortliche vor allem das Finanzamt an, die zuletzt eine Rückzahlung vom UFC forderten. Keine leichte Situation, aber Knaus beschwichtigt: „Sollten wir bis 1. März keinen neuen Obmann finden, hoffen wir doch, dass wir das noch ein bisschen rauszögern können.“

Zurück zum Sportlichen: Dort kehrt Mitja Ernisa, der ein wenig pausierte, in dieser Woche ins Mannschaftstraining zurück.