Erstellt am 16. Juli 2014, 07:01

von Daniel Fenz

Offensive verstärkt. 1. Klasse Süd | Der ASKÖ Goberling hat in der neuen Saison einiges vor. Dafür wurde auch Mühlgrabens Dino Prskalo verpflichtet.

 |  NOEN, www.BilderBox.com
Die Transferstätigkeiten in der 1. Klasse Süd dauerten bis gestern Nacht an. Dabei gab es einige prominente Neuzugänge bei den Klubs.

Einen Coup landete der ASK Goberling, der Dino Prskalo von Ligakonkurrent Mühlgraben abwarb. Der Legionär erzielte in der letzten Saison 16 Tore. Eine starke Ausbeute.

„Ich glaube, er kann uns mit Mlinaric und Özkan in der Offensive helfen“, meint Goberlings Schriftführer Christoph Kuh, der zum Transfer folgendes anfügte: „Die Klasse ist heuer wieder sehr stark. Mit Prskalo können und wollen wir auch ganz vorne mitspielen und eine gute Rolle einnehmen.“

„Der Aufstieg ist nicht unbedingt Pflicht“

Auch der SV Heiligenbrunn hat dieses Vorhaben. Mit Luka Bobicanec und Andrzej Chmielewski aus Stegersbach, dem Großpetersdorfer Marcel Stettner und dem Ungarn David Horvath wurde das Team gezielt verstärkt. „Wir hoffen, dass wir wieder ganz vorne mitmischen können“, so Heiligenbrunns Schriftführer Hermann Garger, der aber auch sagt: „Der Aufstieg ist nicht unbedingt Pflicht.“

Ähnlich sieht man das auch beim Absteiger aus Grafenschachen. „Wir wollen vorne mitspielen, ob der Wiederaufstieg gelingt, ist schwer zu sagen“, erzählt Sektionsleiter Gerald Ringhofer.

Dabei steht vor allem das Einbauen einiger Jung-Kicker im Vordergrund. „Wir wollen uns konsolidieren und mit einer jungen Mannschaft schauen, dass wir nächste Saison wieder voll durchstarten können.“