Erstellt am 25. Mai 2016, 09:14

von Patrick Bauer

Garger: "Der Kader steht schon fast". Zuletzt hielten sich in Heiligenbrunn Gerüchte, dass man finanziell an Grenzen stoße - dem hielt man jetzt entgegen. Sportlich läuft es beim SV Heiligenbrunn wieder rund.

Weiter oben. Sportlich war der SV Heiligenbrunn in seiner Aufstiegssaison sowieso kaum gefährdet und auch wirtschaftlich ist laut Verantwortlichen alles auf eine weitere Spielzeit in der 2. Liga angerichtet.  |  NOEN, Bauer

Nach einer Schwächephase zur Mitte der Rückrunde, festigte sich die Elf von Spielertrainer Stani Tot wieder und Abstiegskampf blieb beim Aufsteiger ein Fremdwort, was man durchaus als starke Leistung einstufen kann. „Es war eigentlich so, wie vermutet, dass wenn wir dem negativen Trend ein Ende setzen, es wieder zu laufen beginnt“, erklärte der Sportliche Leiter Hermann Garger nach dem klaren 4:1-Sieg in Güttenbach, der am Ende auch in dieser Höhe verdient war.

Jetzt hat man gar noch die Chance auf einen Cupplatz, wobei man nun auf heimischer Wiese auf Kukmirn trifft. Garger: „Ich schätze sie doch stärker als Güttenbach ein, aber wir wollen unseren Lauf fortsetzen.“

Dieser „Lauf“ wird auch in der kommenden Saison in der 2. Liga seine Fortsetzung finden. Dabei hielten sich zuletzt Gerüchte, dass gar eine Spielbetriebseinstellung im Raum stehe. Das wies der Verantwortliche strikt von sich und sagte dazu: „So etwas ist überhaupt kein Thema. Unser Kader für die neue Saison steht schon fast. Gut möglich, dass gar Luka Bobicanec wieder zu uns zurückkommt.“