Erstellt am 18. Januar 2016, 07:29

von APA Red

Knights übernahmen mit Derbysieg Tabellenführung. Titelverteidiger Güssing Knights hat am Sonntag durch einen Erfolg gegen Derby-Rivale Oberwart Gunners die Tabellenführung in der Basketball-Bundesliga der Herren (ABL) übernommen.

 |  NOEN, Wodicka
Trotz neun Minuspunkten wegen Lizenzverstößen zog der Meister mit einem 84:80-Sieg im Burgenland-Derby bei den Oberwart Gunners an den Fürstenfeld Panthers vorbei. Letztere kassierten mit 59:72 in Klosterneuburg ihre dritte Niederlage in den vergangenen vier Spielen.

Am Mittwoch geht's nach Zypern

Güssing feierte den siebenten Derbysieg in Folge. Die Gäste schufen sich trotz der Doppelbelastung mit ihren jüngsten Europacup-Auftritten im vierten Viertel den entscheidenden Vorsprung. Am Mittwoch geht es für die Knights in der zweiten Gruppenphase des FIBA-Europe-Cups bei AEK Larnaca auf Zypern weiter. Für Oberwart misslang nach zuletzt drei Ligasiegen in Serie die Generalprobe für das Cup-Final-Four kommendes Wochenende in eigener Halle.

Die Dukes Klosterneuburg dagegen sorgten auch ohne den am Rücken verletzten ÖBV-Teamspieler Jozo Rados für eine Überraschung. Die Niederösterreicher setzten sich gegen den bisherigen Spitzenreiter Fürstenfeld dank einer enorm starken Defense nach der Pause durch. Bei den Panthers hielt einzig US-Legionär Gary Ware mit 28 Zählern dagegen.

Die Traiskirchen Lions ließen gegen die schwächelnden Bulls Kapfenberg gar weniger als 50 Punkte zu, landeten mit 72:49 den siebenten Liga-Heimsieg in Serie. Die Niederösterreicher überholten ihren Gegner und stießen in der Tabelle auf Rang sechs vor. Achter sind die Swans Gmunden, die sich souverän mit 88:72 gegen Schlusslicht UBSC Graz durchsetzten. Die Gmundner haben vier ihrer jüngsten fünf Partien gewonnen.