Erstellt am 02. Dezember 2015, 04:08

von Daniel Fenz und Patrick Bauer

Hallenstart: Mit „Spaß“ an die Sache. In Güssing und Oberwart kämpfen „unsere“ Südteams ab kommenden Sonntag um wertvolle Masterspunkte.

Erste Station. In der Güssinger Halle findet das traditionelle Turnier des Güssinger Sportvereins statt. Mit dabei sind auch Martin Szuborics (l.) und Daniel Maikisch (m.) sowie »Lokalmatador« Kevin Gröller.  |  NOEN, BVZ

Es geht wieder los, der Hallenfußball hat uns wieder. Für ein knappes Monat tauschen unsere Kicker „Packler“ gegen Hallenschuhe und beweisen uns ihr Können zwischen der Bande. Traditionell steigt dabei der Auftakt im Güssinger Aktivpark. Aber nicht nur in der Bezirkshauptstadt, auch in der Oberwarter Sporthalle findet am Sonntag das erste von zwei Regionalturnieren statt.

Zurück nach Güssing, wo der Hausherr seinen Titel verteidigen will. Ob das gelingt? Schon im Vorjahr war der Sieg eine kleine „Sensation“. „Die Burschen sollen frei von der Leber weg agieren und ihren Spaß haben. Dann können wir positiv überraschen“, so Obmann Martin Muik.

„Spaß haben“ ist das Motto, denn das soll Hallenfußball bedeuten. Mit Einschränkungen, denn so ist eine Masters-Teilnahme für Oberwart oder Neuberg praktisch Pflicht. „Es wäre wichtig, anfangs zu punkten“, sagte Oberwarts Franz Grandits und Neubergs Obmann Martin Konrad schoss nach: „Wir haben eine große Hallen-Tradition und wollen wieder eine vernünftige Rolle spielen.“

Gespannt darf man in Güssing auf Pinkafeld, Heiligenbrunn und Heiligenkreuz sein, die Außenseiterchancen haben. Aber auch mit Kirchfidisch – im letzten Jahr die Überraschung – muss man rechnen, wie in Oberwart mit der talentierten HAK Stegersbach-Auswahl. Wäre schön, wenn die Halle gut gefüllt wäre.