Erstellt am 21. August 2013, 00:00

In Güssing gelandet. Neuer Coach / Der 27-Jährige Aleksandar Jovanovic tritt die Nachfolge von Helmut Gallaun an. Das erste Training fand bereits statt.

Amtsantritt. Der Wiener Aleksandar Jovanovic (Mitte) überahm das Training der Wallabys. Die Vorbereitung auf die kommende Saison läuft auf Hochtouren. zVg  |  NOEN, zVg
Von Daniel Fenz

VOLLEYBALL / Vergangene Woche fiel der Startschuss für Güssings Volleyballerinnen für die Vorbereitung auf die kommende Saison in der 2. Bundesliga Süd. Die Mannschaft hat sich, gegenüber dem Vorjahr, nur geringfügig verändert. Die größte Erneuerung gibt es am Trainersektor.

Die langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit mit Helmut Gallaun wurde beendet. Seine Nachfolge hat der 27-jährige Wiener Aleksandar Jovanovic angetreten. Nach dem Abschluss der staatlichen Trainerausbildung begann er seine Arbeit im Nachwuchsbereich beim SVS in Schwechat.

Von Schwechat in das Südburgenland

Nach mehreren Fortbildungen im In- und Ausland hat sich Jovanovic erfolgreich als Leistungstrainer in der 1. und 2. Bundesliga etabliert. Er betreute in der vergangenen Saison die Bundesliga-Mannschaft der Damen des SVS.

„Ich freue mich auf meine neue Aufgabe in Güssing. Ich möchte dem Verein und vor allem der Mannschaft mit meiner Erfahrung und meinem Know-how bei der Weiterentwicklung helfen. Für mich ist es eine große Herausforderung und Motivation“, so der Neo-Coach.

Der Wiener wird, neben der Bundesligatruppe, Einheiten der Gebietsligamannschaft und der U15 leiten. In den kommenden Wochen wird täglich trainiert, dazu kommen Vorbereitungsturniere.