Erstellt am 12. März 2014, 10:00

von Daniel Fenz

Jud startet in Italien. FIS-Rennen / Der Mühlgrabener Sebastian Jud qualifizierte sich in der Schweiz (Sedrun) für die Junioren-Weltmeisterschaft in Valmalenco.

Jubelten mit Jud. Mario Feymann und Marco Bauer (v.l.) gratulierten ihrem Kollegen Sebastian Jud (Mitte) zur Teilnahme bei der WM in Italien. Foto: zVg  |  NOEN, zVg
Von Daniel Fenz

Bei den zwei FIS-Junior-Rennen in Sedrun waren mit Sebastian Jud, Mario Feymann und Marco Bauer auch die burgenländischen Schüler des Skigymnasium Stams am Start.

Der Mühlgrabener Jud landete im ersten Rennen am Samstag auf dem ersten Platz, Mario Feymann wurde Siebenter, für Marco Bauer reichte es nur für den 14. Platz.

„Bei meiner aktuellen Form ist viel möglich“ 

Für Jud, der am Sonntag aufgrund einer Disqualifikation den vierten Rang belegte, waren die Rennen entscheidend für die Qualifikation zur FIS-Snowboard-Junioren-Weltmeisterschaft in Valmalenco (Italien). An dieser nimmt er als bester Österreicher vom 26. März bis 1. April teil.

x  |  NOEN, zVg
„Ich freue mich sehr, dass ich erstmals dabei sein darf. Ich glaube, bei meiner aktuellen Form ist ein Ergebnis unter den Top-Ten sicherlich möglich. Auf den Teambewerb freue ich mich sehr, da wir ein starkes Team haben und eine Medaille möglich ist“, freut sich der Sportler über seine Qualifikation.

Diese bringt ihm außerdem einen Fixstartplatz beim FIS-Snowboard Cross-World-Cup. Jud startet in den nächsten beiden Wochen jetzt noch bei den letzten vier Europacup-Rennen. Er hat dabei die besten Chancen, unter die Top-Drei zu fahren.