Erstellt am 03. Juli 2013, 00:00

„Jürgen hat sich die Chance verdient“. SV Neuberg / Lange zogen sich die Verhandlungen hin - jetzt ist es amtlich: Jürgen Halper wird der neue Cheftrainer in Neuberg.

Der neue Cheftrainer. Jürgen Halper (m.) mit Obmann Martin Konrad (l.) und Teammanager Josef Pekovics am Montagnachmittag. Foto: Bauer  |  NOEN, Bauer
Von Patrick Bauer

Die wohl meistgestellte Frage auf den Sportplätzen in den letzten Wochen: „Wer wird neuer Trainer in Neuberg?“ Ob von Jennersdorf bis nach Pinkafeld - alle interessierte diese Frage. Jetzt ist die Entscheidung gefallen: Jürgen Halper, bis zur Winterpause in Stuben und dann als Spieler in Rotenturm tätig, wird der neue Cheftrainer beim Aufsteiger.

Die Entscheidung pro Halper erläutert Obmann Martin Konrad so: „Er hat mich von all den Leuten am meisten überzeugt. Das war eine sehr gute Performance und er hat sich jetzt eine Chance verdient. Das Gesamtpaket hat einfach am Besten gepasst.“

Auch das Trainerteam wird jetzt auf breitere Beine gestellt. So fungiert etwa Ewald Konrad als übergeordneter Koordinator zwischen 1b-Team und Kampfmannschaft. Auch Willi Oswald, der zuletzt die U23 erfolgreich zum Titel führte, wird mitarbeiten. Alex Ressner übernimmt die 1b-Mannschaft und auch Willi Kranz und Edmund Konrad sind, laut Martin Konrad, „sehr, sehr wichtige Leute“, die weiter mithelfen. Joachim Steiner, der ebenfalls einer der Kandidaten war, soll in Kooperation mit der HAK Stegersbach auch involviert werden.

Neben Halper präsentierte der Verein auch zwei kroatische Innenverteidiger. So werden Matija Kristic (NK Zelina) und Karlo Kesinovic (NK Rudas) verpflichtet. „Das sind Spieler, die zu uns passen“, so Konrad, der weitere Zugänge ankündigt: „Da wird es sicher noch was geben. Wir brauchen mehr Qualität und müssen die Quantität minimieren. Das war immer unser Ziel.“